Investitionskosten

Die Diakoniestation der Ev. Kirchengemeinde Niestetal erhält für Pflegeleistungen und Leistungen der hauswirtschaftlichen Versorgung eine vertraglich vereinbarte Leistungsvergütung von den Pflegekassen. Diese Vergütung deckt im Wesentlichen unsere Personalkosten.

Zur fachgerechten Sicherstellung ihrer Pflege ist jedoch mehr erforderlich, als die Bereitstellung von Personal. Um unsere Leistungen planen, durchführen und abrechnen zu können unterhalten wir Dienstwagen, mieten Räumlichkeiten, benötigen EDV.-Anlagen und andere Arbeitsmaterialien.

Diese Investitionen kosten Geld, welches nicht von den Pflegekassen erstattet wird. Vielmehr sieht das Pflegeversicherungsgesetz vor, dass die Bundesländer diese Aufwendungen übernehmen. Leider stellt das Land Hessen für diesen Zweck keine Mittel zur Verfügung, so dass wir entsprechend der gesetzlichen Regelung gezwungen sind, die uns entstehenden Kosten auf unsere Patienten umzulegen. Zu diesem Zweck erheben wir Investitionskosten.

Die Höhe der Investitionskosten haben wir bewusst niedrig gewählt, da wir die Belastung der Pflegebedürftigen so gering wie möglich halten möchten.
Zur Sicherstellung einer qualifizierten und sorgfältigen Pflege kommen wir jedoch nicht umhin Investitionskosten in Rechnung zu stellen.

Bitte haben Sie Verständnis für diese Verfahrensweise.

Sollten Sie noch Fragen zum Thema Investitionskosten haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.